Damus: The Decentralized ‚Twitter Killer‘ Launches on the App Store

• Damus, a decentralized social networking platform powered by Nostr, has launched on Apple’s App Store.
• Jack Dorsey, the co-founder of Twitter, is a contributor to the Damus project.
• The launch of Damus is a significant milestone for decentralized social media networks and adds more competition to Twitter.

Damus Launch on Apple’s App Store

Nostr, based on cryptographic keypairs, has announced the launch of its most popular mobile app Damus on the App Store after three failed attempts. Jack Dorsey, the co-founder of Twitter who made a case for a decentralized alternative to the app, is also a contributor to the Damus project. Reacting to the news, Dorsey tweeted: „a milestone for open protocols…“

Features of Damus

Damus markets itself as the „social network you control.“ They plan to build it into a social media platform with uncensored content which allows for censorship-resistant and permissionless communications. It utilizes decentralized relays to distribute messages sent through it and has built-in payments through Bitcoin Layer-2 Lightning Network.

Twitter’s Response

Twitter is also trying to catch up with its competitors and recently announced the launch of its own payment system which could include crypto payments on their app.

Significance

The launch of Damus on the app store is a significant milestone for decentralized social media networks and adds more competition to Twitter. This move could bring decentralization closer to users and make other centralized apps such as Twitter face more competition in this sector.

Conclusion

The launch of Damus signifies an important development in decentralizing digital content and making it accessible even without trusting third parties or governments with internet access rights or censorship regulations. It brings us closer towards achieving an open protocol where users have full control over their data and communications while providing an alternative option in comparison with major centralized services like Twitter.

Tech Up Your Workplace: Improve Employee Wellbeing with Technology

• This article discussed the idea of using technology to help improve employee wellbeing in the workplace.
• Technology can be used to promote healthy habits, create a sense of community, and increase transparency across teams.
• Examples of technology that can be used to improve employee wellbeing include personal health trackers, virtual team building activities, and communication tools.

The workplace is a place of productivity and progress, but it’s also important to ensure employees are taken care of and supported. In order to achieve this, many companies are now turning to technology to improve employee wellbeing. Technology can both support employees’ mental and physical health, and ensure that teams are connected and communicating effectively.

Personal health trackers, such as fitness trackers or dieting apps, can be used to help employees develop healthier habits, both in and out of the workplace. This could involve tracking physical activity, or logging meals and calories.

Virtual team building activities can also be helpful in improving employee wellbeing. For instance, companies can set up virtual group activities or events, such as online quizzes or group fitness classes, to help teams come together, relax, and connect.

Finally, technological tools such as communication platforms, instant messaging apps, and video conferencing software can be used to create transparency and facilitate communication across teams. This helps to ensure that all employees feel connected and supported, and can easily reach out if they are feeling stressed or overwhelmed.

By using technology to promote healthy habits, create a sense of community, and increase transparency, companies can help ensure that their employees are taken care of and supported. This can result in improved morale and productivity, and a better overall working environment.

Crypties 2022: Celebrating Crypto’s Biggest Achievements of the Year

Bullet points:
• The Crypties 2022 were a gala event held in December 2022 at Art Basel in Miami.
• Onstage panels and interviews were held from conferences and summits, including Tezos co-founder Kathleen Breitman talking at Web Summit in Lisbon, and a panel on raising venture money even during Crypto Winter.
• Celo won the Social Impact Award at the Crypties from presenter Dan Roberts of Decrypt Media.

The Crypties 2022 event was a gala awards show held in Miami at Art Basel in December 2022. It was hosted by renowned media personality Josh Ostrovsky, better known as “The Fat Jewish”, and sponsored by a range of crypto projects, including Polygon, Filecoin Foundation, Lamina1, Async, BeetsDAO, The Gold Mask, Gem Set, Breakout, Anonymous, Infinite Objects, Ape Water, Decentralized Pictures, and Vault 721.

The show included a variety of onstage panels and interviews from conferences and summits. Tezos co-founder Kathleen Breitman was a guest speaker at Web Summit in Lisbon, where she discussed how the Tezos blockchain has used a proof-of-stake mechanism since its inception, her admiration for Tendermint, Ethereum and sharding, progressive decentralization, and NFT gaming.

Another panel featured Clay Robbins of Slow Ventures, Soona Amhaz of Volt Capital, Sarah Guo of Conviction and formerly Greylock, and Alex Strzesniewski of AngelBlock – the group discussed raising venture money even during Crypto Winter.

The highlight of the evening was the announcement of the Social Impact Award won by Celo. Marek Olszewski accepted the Cryptie from presenter Dan Roberts of Decrypt Media, beating out a range of other nominees including Ukraine DAO, Dream DAO, Proof of Protest, and Digital Diaspora.

The Crypties 2022 was an exciting and inspiring event that showcased the very best of the crypto world. From panels discussing the future of blockchain technology to awards recognizing those making a real impact, it was a night to remember.

Crypto Unicorns Wins Game of the Year at Inaugural Crypties Awards

• The inaugural Crypties Awards from Decrypt Studios in Miami was held on November 30, where Crypto Unicorns won the Game of the Year award.
• The event was hosted by Josh Ostrovsky („The Fat Jewish“) and sponsored by a range of crypto projects.
• In December 2022 at Art Basel in Miami, Decrypt Studios held the inaugural Crypties awards gala.

The Crypties Awards 2022 was a night to remember. On the 30th of November, Decrypt Studios in Miami hosted the very first Crypties Awards, a celebration of the best of the crypto world. The night was hosted by Josh Ostrovsky, better known as The Fat Jewish, and was sponsored by a range of crypto projects such as Polygon, Filecoin Foundation, Lamina1, Async, BeetsDAO, The Gold Mask, Gem Set, Breakout, Anonymous, Infinite Objects, Ape Water, Decentralized Pictures, and Vault 721.

The night was full of surprises and incredible moments, with awards given out in nine categories. The highlight of the night was the Game of the Year award, which was won by Crypto Unicorns. Katrina Wolfe accepted the award from presenter Avery Akkineni of Vayner3. The other nominees in the category were Stepn, Zed Run, and Blankos Block Party.

The night was filled with inspiring conversations and panels, including a talk from Tezos co-founder Kathleen Breitman at the Web Summit in Lisbon, where she discussed how the Tezos blockchain has used a proof-of-stake mechanism since its inception, her admiration for Tendermint, Ethereum and sharding, progressive decentralization, and NFT gaming.

The closing panel of the night was a discussion on raising in a bear market, hosted by Clay Robbins of Slow Ventures, Steve Lee of Volt Capital, Ryan Selkis of Messari, and David Pakman of AngelBlock. The panel discussed the challenges of raising in a bear market and how to navigate the changing landscape of venture capital.

The inaugural Crypties Awards was a great success, and a perfect way to end the year. It was an incredible night that highlighted the best of the crypto world and gave us a glimpse of what’s to come in the future. We can’t wait for the next Crypties Awards in December 2022 at Art Basel in Miami.

Crypto Industry in Focus: From 0xpo to Web Summit, Experts Share Latest Trends

Bullet Points:
• Blocknative CEO Matt Cutler spoke at 0xpo Crossroads in San Francisco on November 3
• The Crypties 2022: Highlight Reel was held at Art Basel in Miami in December 2022
• Tezos co-founder Kathleen Breitman discussed progressive decentralization and NFT gaming at Web Summit in Lisbon

Blocknative CEO Matt Cutler recently attended 0xpo Crossroads in San Francisco, where he shared his Web3 origin story and Blocknative’s business. Cutler discussed the common misconceptions in the crypto space and his experience of the industry’s evolution.

The Crypties 2022: Highlight Reel was held in December 2022 at Art Basel in Miami. Hosted by Josh Ostrovsky (“The Fat Jewish”) and with presenters from a range of crypto projects, the Crypties featured nine award categories. The evening was sponsored by Polygon, Filecoin Foundation, Lamina1, Async, BeetsDAO, The Gold Mask, Gem Set, Breakout, Anonymous, Infinite Objects, Ape Water, Decentralized Pictures, and Vault 721.

At Web Summit in Lisbon, Tezos co-founder Kathleen Breitman discussed the blockchain’s use of proof-of-stake mechanism since its inception, her admiration for Tendermint, Ethereum and sharding, progressive decentralization, and NFT gaming. She also spoke on the importance of raising funds in a bear market, alongside Clay Robbins of Slow Ventures, Soona Amhaz of Volt Capital, Sarah Guo of Conviction and formerly Greylock, and AngelBlock’s Erick Miller.

Overall, 0xpo Crossroads, The Crypties, and Web Summit have been great opportunities for industry professionals to come together and discuss the latest trends and developments in the crypto space. With the insight that these events provide, the crypto industry is sure to continue to grow and evolve.

Crypties Awards Gala, 0xpo Summit Panel: Industry Insights at Art Basel & SF

• Decrypt Studios held the inaugural Crypties awards gala in December 2022 at Art Basel in Miami.
• Francesco Agosti, one of the minds behind the popular Solana dapp, was interviewed at 0xpo Crossroads in San Francisco on November 3.
• A panel on raising venture money even during Crypto Winter was held at 0xpo Summit in San Francisco on November 3 featuring Clay Robbins of Slow Ventures, Soona Amhaz of Volt Capital, Sarah Guo of Conviction, and Alex Strzesniewski of AngelBlock.

Decrypt Studios is proud to present the inaugural Crypties awards gala, held in December 2022 at Art Basel in Miami. With emcee Josh Ostrovsky („The Fat Jewish“) and presenters from a range of crypto projects, statuettes were awarded in nine categories. The evening was sponsored by Polygon, Filecoin Foundation, Lamina1, Async, BeetsDAO, The Gold Mask, Gem Set, Breakout, Anonymous, Infinite Objects, Ape Water, Decentralized Pictures, and Vault 721.

The Crypties was followed by a series of interviews and panel discussions at 0xpo Crossroads in San Francisco on November 3. Among the featured guests was Francesco Agosti, one of the minds behind the popular Solana dapp, who sat down with Decrypt’s Jason Nelson to discuss the history of Phantom and what he’s looking forward to in Web3.

Later that day, a panel was held at 0xpo Summit in San Francisco on raising venture money even during Crypto Winter. Clay Robbins of Slow Ventures, Soona Amhaz of Volt Capital, Sarah Guo of Conviction and formerly Greylock, and Alex Strzesniewski of AngelBlock joined Decrypt’s Jason Nelson for an extensive conversation about the current state of the industry and the challenges of raising capital. Additionally, Tezos co-founder Kathleen Breitman talked about how the Tezos blockchain has used a proof-of-stake mechanism since its inception, her admiration for Tendermint, Ethereum and sharding, progressive decentralization, and NFT gaming with Decrypt’s Stephen Graves.

All in all, the 0xpo Crossroads and 0xpo Summit events were a great success, with attendees gaining valuable insights from the featured guests and panelists. We look forward to more events like this in the future.

El Comprendiendo la Liquidez de Stablecoin

Un stablecoin es una criptomoneda que se encuentra respaldada por un activo de igual valor para mantener un valor constante. Estos tokens se utilizan para intercambiar, almacenar y transferir valor con relativa seguridad y baja volatilidad. Esto los hace ideales para comerciantes, inversores, proveedores de servicios y desarrolladores. La liquidez es uno de los factores clave que contribuyen al éxito de un stablecoin. Esta guía explicará en detalle qué es la liquidez de un stablecoin, los factores que influyen en la liquidez y cómo los comerciantes, los inversores, los proveedores de servicios y los desarrolladores pueden aprovechar la liquidez de los stablecoins.

Como Funcionan los Stablecoins

Los stablecoins se crean para mantener un valor fijo y estable, lo que significa que su valor no fluctuará como la mayoría de las criptomonedas. Estos tokens se respaldan por un activo de igual valor, como el oro o el dólar estadounidense, para mantener su valor. Esto significa que los stablecoins se pueden usar como una forma segura de almacenar valor, transferirlo y comerciar con él.

Profit Secret ofrece a sus usuarios la posibilidad de comprar, vender y operar con una variedad de criptomonedas, incluyendo stablecoins. Esto significa que los usuarios de Profit Secret pueden aprovechar la liquidez de los stablecoins para realizar transacciones con poco riesgo. Además, Profit Secret permite a sus usuarios intercambiar una moneda por otra sin tener que pasar por un intermediario. Esta funcionalidad hace que Profit Secret sea una excelente opción para aquellos que desean aprovechar la liquidez de los stablecoins.

Ventajas de Usar Stablecoins

Los stablecoins ofrecen una serie de ventajas únicas. Estas incluyen la estabilidad, la seguridad, la rapidez, la escalabilidad y la descentralización. Estos tokens ofrecen una forma segura de almacenar, transferir y comerciar con valor. La fluctuación de precios limitada de los stablecoins también significa que los comerciantes pueden realizar transacciones con un riesgo mínimo.

Características Clave de los Stablecoins

Los stablecoins tienen algunas características únicas que los diferencian de las criptomonedas tradicionales. Estas incluyen:

  • Estabilidad: Los stablecoins están respaldados por un activo de igual valor para mantener su valor estable.
  • Seguridad: Los stablecoins se pueden usar para almacenar, transferir y comerciar con valor de una manera segura.
  • Rapidez: Los pagos en stablecoins se pueden realizar de manera rápida.
  • Escalabilidad: Los stablecoins se pueden usar para realizar transacciones a gran escala.
  • Descentralización: Los stablecoins se pueden usar en una variedad de plataformas descentralizadas.

Qué Factores Influyen en la Liquidez de un Stablecoin

La liquidez de un stablecoin se refiere a la facilidad con la que se puede intercambiar un token por otro activo. Esto se determina por la cantidad de tokens disponibles y la facilidad con la que se pueden comprar o vender los tokens. Si un token tiene una alta liquidez, significa que hay una gran cantidad de tokens disponibles para la compra y la venta, y que los tokens se pueden comprar y vender con facilidad. Si un token tiene una baja liquidez, significa que hay una cantidad limitada de tokens disponibles para la compra y la venta, y que los tokens pueden ser difíciles de comprar y vender.

Hay una serie de factores que influyen en la liquidez de un stablecoin. Estos incluyen la cantidad de tokens en circulación, la cantidad de intercambios en los que está disponible el token, el volumen de transacciones diarias y la cantidad de usuarios que usan el token. Todos estos factores contribuyen a la liquidez de un token.

Cómo los Comerciantes Pueden Aprovechar la Liquidez de los Stablecoins

Los comerciantes pueden aprovechar la liquidez de los stablecoins para realizar transacciones con poco riesgo. La liquidez de un token asegura que los comerciantes pueden comprar y vender tokens de manera rápida y con poco esfuerzo. Los comerciantes también pueden utilizar el token para realizar pagos y recibir pagos de manera rápida y segura. Además, los comerciantes pueden usar el token para intercambiar una moneda por otra sin tener que pasar por un intermediario.

Cómo los Inversores Pueden Aprovechar la Liquidez de los Stablecoins

Los inversores pueden aprovechar la liquidez de los stablecoins para realizar transacciones con poco riesgo. Si un token tiene una alta liquidez, significa que los inversores pueden comprar y vender tokens con facilidad. Esto significa que los inversores pueden realizar operaciones con rapidez y minimizar el riesgo. Además, los inversores pueden usar el token para intercambiar una moneda por otra sin tener que pasar por un intermediario.

Cómo los Proveedores de Servicios Pueden Aprovechar la Liquidez de los Stablecoins

Los proveedores de servicios también pueden aprovechar la liquidez de los stablecoins para sus fines. Si un token tiene una alta liquidez, significa que los proveedores de servicios pueden comprar y vender tokens con facilidad. Esto significa que los proveedores de servicios pueden realizar transacciones con rapidez y minimizar el riesgo. Además, los proveedores de servicios pueden usar el token para intercambiar una moneda por otra sin tener que pasar por un intermediario.

Cómo los Desarrolladores Pueden Aprovechar la Liquidez de los Stablecoins

Los desarrolladores también pueden aprovechar la liquidez de los stablecoins para sus fines. Si un token tiene una alta liquidez, significa que los desarrolladores pueden comprar y vender tokens con facilidad. Esto significa que los desarrolladores pueden realizar transacciones con rapidez y minimizar el riesgo. Además, los desarrolladores pueden usar el token para intercambiar una moneda por otra sin tener que pasar por un intermediario.

Conclusiones

La liquidez de los stablecoins es un factor clave que contribuye al éxito de los tokens. Los stablecoins se pueden usar para almacenar, transferir y comerciar con valor de manera segura y con poca volatilidad. Hay una serie de factores que influyen en la liquidez de un token, como la cantidad de tokens en circulación, el volumen de transacciones diarias y la cantidad de usuarios que usan el token. Los comerciantes, los inversores, los proveedores de servicios y los desarrolladores pueden aprovechar la liquidez de los stablecoins para realizar transacciones con poco riesgo.

Kryptowährungen: Eine Einführung in die Funktionsweise

Kryptowährungen ist eine digitale Währung, die mithilfe fortschrittlicher Kryptografietechniken erstellt und verwaltet wird. Kryptowährungen ist dezentralisiert und nicht an eine Zentralbank oder Regierung gebunden. Seit seiner Einführung vor über einem Jahrzehnt hat es sich zu einer begehrten Anlageklasse entwickelt und ist eine der am schnellsten wachsenden Branchen der Welt. In diesem Artikel werden wir uns die Funktionsweise von Kryptowährungen näher ansehen und erklären, wie es funktioniert, wie Sie es handeln und investieren können und wie Sie es sicher aufbewahren können.

Was ist Kryptowährungen?

Kryptowährung ist eine digitale Währung, die mithilfe fortschrittlicher Kryptografietechniken erstellt und verwaltet wird. Es ist dezentralisiert und nicht an eine Zentralbank oder Regierung gebunden. Kryptowährungen ist ein digitaler Vermögenswert, der für schnelle, sichere und kostengünstige Zahlungen genutzt werden kann. Die meisten Kryptowährungen verwenden eine Technologie namens Blockchain, um über alle Transaktionen zu verfügen.

Wie funktioniert Kryptowährungen?

Kryptowährungen funktioniert durch die Verwendung eines Netzwerks von Computer, die miteinander verbunden sind, um eine Technologie namens Blockchain zu verwenden, um Transaktionen zu verarbeiten. Die Blockchain ist eine digitale Datenbank, die alle Transaktionen aufzeichnet und bei jeder Transaktion ein „Block“ erstellt, der die Details der Transaktion enthält. Jeder Block ist mit dem vorherigen Block verknüpft und bildet so eine sichere Kette. Die Blockchain wird von allen Computern im Netzwerk überprüft und verifiziert, um sicherzustellen, dass alle Transaktionen korrekt sind.

Wie können Sie mit Kryptowährungen handeln?

Kryptowährungen kann auf vielen verschiedenen Handelsplattformen gehandelt werden. Wenn Sie eine Handelsplattform wählen, stellen Sie sicher, dass sie eine sichere Umgebung bietet und alle gängigen Zahlungsmethoden akzeptiert. Einige der beliebtesten Handelsplattformen sind Coinbase, Binance, Kraken, Bitstamp und One Bitcoin a Day.

Die Geschichte der Kryptowährungen

Kryptowährungen wurde 2008 von einer Person oder einer Gruppe namens Satoshi Nakamoto erfunden. Die erste Kryptowährungen, der Bitcoin, wurde 2009 auf den Markt gebracht. Seitdem ist die Zahl der Kryptowährungen rasant angewachsen und es gibt jetzt Hunderte von verschiedenen Kryptowährungen auf dem Markt.

Die Vorteile von Kryptowährungen

Kryptowährungen bietet viele Vorteile, darunter:

  • Schnelle und sichere Transaktionen: Kryptowährungen-Transaktionen werden über die Blockchain-Technologie verarbeitet, was bedeutet, dass sie schnell und sicher sind.
  • Kostengünstig: Kryptowährungen-Transaktionen sind weitaus kostengünstiger als traditionelle Banküberweisungen.
  • Dezentralisiert: Kryptowährungen ist nicht an eine Zentralbank oder Regierung gebunden, was bedeutet, dass es vor Inflation und Währungsmanipulationen geschützt ist.
  • Anonymität: Kryptowährungen-Transaktionen sind anonym, was bedeutet, dass sie für die meisten Menschen nicht nachvollziehbar sind.

Die Nachteile von Kryptowährungen

Kryptowährungen haben auch einige Nachteile, darunter:

  • Volatilität: Kryptowährungen-Preise sind sehr volatil und können in kurzer Zeit stark schwanken, was zu erheblichen Verlusten führen kann.
  • Unreguliert: Kryptowährungen sind nicht reguliert, was bedeutet, dass es ein gewisses Risiko birgt.
  • Keine Rückerstattungen: Kryptowährungen-Transaktionen können nicht rückgängig gemacht werden, was bedeutet, dass Sie Ihr Geld verlieren können, wenn Sie eine Transaktion versehentlich versenden.

Die verschiedenen Arten von Kryptowährungen

Es gibt viele verschiedene Arten von Kryptowährungen, die auf dem Markt sind, darunter Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple und viele mehr. Jede Kryptowährungen hat ihre eigenen Eigenschaften und Merkmale, die sie einzigartig machen. Es ist wichtig zu verstehen, wie jede Kryptowährungen funktioniert, bevor Sie mit dem Handel oder Investieren beginnen.

Wie können Sie in Kryptowährungen investieren?

Sie können in Kryptowährungen investieren, indem Sie direkt in den Kryptowährungen-Markt investieren oder indirekt in den Kryptowährungen-Markt investieren. Direkte Investments können über Handelsplattformen wie One Bitcoin a Day erfolgen, wo Sie direkt in den Kryptowährungen-Markt investieren können. Indirekte Investments können über Investitionsfonds, Futures und Optionen erfolgen.

Wie können Sie Kryptowährungen sicher aufbewahren?

Kryptowährungen sollte immer sicher aufbewahrt werden, um sicherzustellen, dass es nicht gestohlen oder verloren geht. Die beste Möglichkeit, Kryptowährungen sicher aufzubewahren, ist es, es auf einer Hardware-Wallet zu speichern. Hardware-Wallets sind sichere, unveränderliche Geräte, die speziell dafür entwickelt wurden, Kryptowährungen sicher aufzubewahren.

Fazit

Kryptowährungen ist eine digitale Währung, die mithilfe fortschrittlicher Kryptografietechniken erstellt und verwaltet wird. Es bietet viele Vorteile wie schnelle und sichere Transaktionen, Kosteneinsparungen und Anonymität, aber es hat auch einige Nachteile, wie Volatilität und Unregulierung. Sie können mit Kryptowährungen handeln, indem Sie eine Handelsplattform wie One Bitcoin a Day verwenden, oder indem Sie direkt in den Kryptowährungen-Markt investieren. Um Ihre Kryptowährungen sicher aufzubewahren, empfehlen wir die Verwendung einer Hardware-Wallet.

DeFi engagiert sich bei Wohltätigkeitsorganisationen

DeFi verändert die Art und Weise, wie der Sektor arbeitet, indem es Onramps und Integrationen über Blockchains nutzt, um das Spenden an Wohltätigkeitsorganisationen zu erleichtern.

Cryptosoft beweist, dass Wohltätigkeitsorganisationen mehr mit ihrem Geld machen könnten

Die meisten Geschichten aus der Krypto-Branche im vergangenen Jahr drehten sich um enorme Zahlen, die in den Raum hinein- und hinausflossen. Von Stablecoins, die die 100-Milliarden-Dollar-Grenze überschritten haben, über Circle, das im Frühjahr 440 Millionen Dollar an privaten Investitionen einsammelte, bis hin zu dezentralen Finanzprojekten (DeFi) wie Solana, das eine Spendenaktion in Höhe von 314 Millionen Dollar abschloss, wird gerne über die riesigen Geldmengen diskutiert, die in der DeFi-Branche gemacht werden, während neue Allzeit-Höchststände alle Rekorde brechen. Rekorde werden aktuell bei Cryptosoft ebenso aufgestellt.

Was wir zu wenig sehen, sind die Anwendungsfälle, wie diese technologische Innovation, die diesen neuen Finanzinstrumenten zugrunde liegt, wichtigen Zwecken zugute kommen und Organisationen außerhalb der Hausse- und Baisse-Märkte beeinflussen kann.

Obwohl die Blockchain-Technologie in den letzten zehn Jahren rasante Fortschritte gemacht hat, ist die nach wie vor hohe Einstiegshürde in diese neue Finanzwelt weithin bekannt, und es ist noch ein weiter Weg, bis nicht technologieorientierte Organisationen an der Branche teilhaben und von ihr profitieren können. Während wir eine starke positive Bewegung in der Kryptoindustrie beobachten, bei der viele Krypto-Projekte ihre Einnahmen an Wohltätigkeitsorganisationen spenden oder behaupten, sie würden Milliardenbeträge verschenken, gibt es immer noch nicht viele direkte Wege zwischen Blockchain und Wohltätigkeitsorganisationen, die von dieser Technologie profitieren wollen.

Wohltätigkeitsorganisationen können aus dem Verständnis von Blockchain großen Nutzen ziehen. Neben der Einfachheit, Transparenz und Geschwindigkeit von Transaktionen gibt es viele Vorteile für Wohltätigkeitsorganisationen, wenn sie Kryptowährungen in ihren Portfolios halten, und DeFi kann eine neue Art von Einkommenspotenzial für Wohltätigkeitsorganisationen eröffnen.

Wohltätigkeitsorganisationen können vom Verständnis der Blockchain stark profitieren
Die meisten Wohltätigkeitsorganisationen auf der ganzen Welt werden überwiegend durch staatliche Zuschüsse oder Spenden finanziert, und die Wohltätigkeitsorganisationen innerhalb eines bestimmten Sektors konkurrieren Jahr für Jahr um die gleichen Zuschüsse. Dies hat die Mittelbeschaffung erschwert, und nach mehr als einem Jahr der durch COVID-19 verursachten Sperren haben die meisten Organisationen die Möglichkeit verloren, durch ihre jährlichen Veranstaltungen und Initiativen wie persönliche Spendenveranstaltungen oder persönliche Spendenaktionen Mittel zu beschaffen.

Berichten zufolge gingen die Spenden von Wohltätigkeitsorganisationen im Jahr 2020 um 6 % zurück, was einen verheerenden Verlust an Mitteln in einer Zeit bedeutete, in der zusätzliche Einnahmen benötigt wurden. Insgesamt verringerte die weltweite COVID-19-Pandemie das Spendenaufkommen, aber wir erlebten auch einen Anstieg des Online-Fundraisings um 17,2 % im Vergleich zu den vorangegangenen 12 Monaten bis Juni 2020.

Die Integration der Blockchain-Technologie in das Fundraising eröffnet Wohltätigkeitsorganisationen mehr Möglichkeiten, Spenden zu erhalten, und bietet gleichzeitig transparente Instrumente mit eingebettetem Vertrauen in Spender und Empfänger gleichermaßen.

Eine der größten Herausforderungen für Wohltätigkeitsorganisationen ist, dass die Menschen einfach nicht darauf vertrauen, dass das Geld auch ankommt. Anfang letzten Jahres geriet das Rote Kreuz in Australien in die Kritik, weil es nicht aufzeigte, wohin 90 Millionen Dollar der gespendeten Gelder flossen, und zugab, dass es Jahre dauern könnte, bis der gesamte Erlös verteilt war. Die Gelder wurden zwar ordnungsgemäß verwaltet, aber die fehlende Klarheit führte dazu, dass die Organisation besonders unter die Lupe genommen wurde, was dem Ruf der Marke, die auf Wirkung ausgerichtet ist, schadete.

Heutzutage wird von Wohltätigkeitsorganisationen erwartet, dass sie in der Lage sind, nachzuweisen, wohin die Spenden fließen, und dass sie in Krisenzeiten schnell dorthin gelangen, wo sie benötigt werden. Die Verwendung von Blockchain für Spenden für wohltätige Zwecke schafft Vertrauen, damit solche Situationen nicht eintreten und ein transparenter Weg vom Spender zum Empfänger besteht.

Es gibt auch ein Problem mit unserem derzeitigen Spendensystem: Der eigentliche Prozess des Spendens ist voller Hürden. Auf den meisten Websites müssen die Nutzer ein Formular ausfüllen, ihre Identität nachweisen und ein Zahlungsmittel verknüpfen, bevor sie auf die eigentliche Spendenseite gelangen. Die meisten Websites erheben Gebühren von Dritten, die dazu führen können, dass ein Nutzer weniger oder gar nicht spendet, und diese Hürden können großzügige Nutzer abschrecken.

Durch den Wegfall von Zwischenhändlern wird sichergestellt, dass mehr Geld dort ankommt, wo es am dringendsten benötigt wird. Alle Spenden, insbesondere einmalige Spenden, sollten schnell und transparent sein und es den Nutzern ermöglichen, von einer bereits eingerichteten Krypto-Wallet aus zu spenden.

Neben der Einfachheit und Transparenz von Blockchain-Spenden kann der Empfang von Kryptowährungsspenden in Stablecoins wie Tether (USDT) und USD Coin (USDC) Wohltätigkeitsorganisationen auch dabei helfen, sich gegen volatile Währungen abzusichern. Dies ist besonders wichtig für Länder mit hohen Inflationsraten, die sich auf Einzelpersonen und Gemeinschaften auswirken. Wenn sich eine Wohltätigkeitsorganisation dafür entscheidet, Fiat-akzeptierte Vermögenswerte umzuwandeln oder eine Vielzahl von Kryptowährungswerten zu akzeptieren, kann der finanzielle Wert einer Spende erhalten bleiben.

Blockchain und seine aktuelle Beziehung zu Wohltätigkeitsorganisationen

Es gibt auch zahlreiche Möglichkeiten, das steuerpflichtige Einkommen zu reduzieren, wenn Kryptowährungen für wohltätige Zwecke verwendet werden. In den Vereinigten Staaten zum Beispiel bieten Kryptowährungsspenden, ähnlich wie Aktienspenden, eine steuereffizientere Art zu spenden, da Kryptowährung vom Internal Revenue Service im Jahr 2014 als Eigentum eingestuft wurde. Für Spender bedeutet dies, dass keine Kapitalertragssteuer anfällt und ein Abzug des Marktwertes möglich ist. Dennoch sind nur ein paar hundert Wohltätigkeitsorganisationen darauf eingerichtet, Bitcoin (BTC) als Spende zu akzeptieren.

Organisationen wie UNICEF (United Nations International Children’s Emergency Fund) haben die wohltätige Kryptobewegung für sich entdeckt. Sie sind in der Lage, ein Büro in einer lokalen Region zu haben und Kryptowährungsspenden zu akzeptieren, wodurch die Notwendigkeit von Überweisungs- oder internationalen Transfergebühren vollständig entfällt. Sie können das Geld sofort dorthin bringen, wo es benötigt wird. Dies ist ein großartiges Beispiel dafür, warum mehr Wohltätigkeitsorganisationen eingerichtet werden sollten, um Spenden in Kryptowährungen zu erhalten.

Selbst wenn eine Wohltätigkeitsorganisation keine Krypto-Wallet hat oder Krypto-Spenden akzeptiert, profitieren viele von dem Geld, das in diesem Bereich gemacht wird. Bei diesem jüngsten Non-Fungible-Token (NFT)-Boom sahen wir, wie Coca-Cola einen NFT veröffentlichte und den Erlös für wohltätige Zwecke spendete, und viele DeFi-NFT-Projekte spenden einen Prozentsatz ihrer Verkäufe an globale und nationale Wohltätigkeitsorganisationen.

Es ist großartig zu sehen, dass Organisationen und große Persönlichkeiten in diesem Bereich Geld spenden, das in Krypto gemacht wurde, aber wir hoffen, dass es mehr Möglichkeiten für Wohltätigkeitsorganisationen gibt, Kryptowährungsspenden tatsächlich zu halten und zu akzeptieren, um den wahren Wert digitaler Vermögenswerte zu erhalten, während sie alle die transparenten und fairen Werte der Blockchain verkörpern.

Direkte Wege zum Spenden auf der Blockchain – Ein Blick auf DeFi und Wohltätigkeitsorganisationen

Krypto-Spenden und Wohltätigkeitsorganisationen sind noch nicht kommerzialisiert worden, was bedeutet, dass es eine große Marktlücke für Akteure im Blockchain-Bereich gibt, um Maßnahmen zu ergreifen und mehr Initiativen für Wohltätigkeitsorganisationen zu implementieren, die von dezentraler Finanzierung profitieren. Im Moment gibt es im Wesentlichen gleiche Bedingungen für jede Blockchain und jedes Projekt, um sich in wohltätige Zwecke zu integrieren. Darüber hinaus haben Wohltätigkeitsorganisationen die Möglichkeit, Spenden nicht nur in Bitcoin oder Ether (ETH), sondern auch in Stablecoins und anderen Währungen über mehrere Ketten hinweg zu erhalten.

Abgesehen davon, dass das in Kryptowährungen eingenommene Geld an Wohltätigkeitsorganisationen gespendet wird, schaffen DeFi-Anwendungen auch direkte Wege zu Spenden. Mit über 150 Milliarden Dollar, die in DeFi gebunden sind, finden immer mehr Projekte Wege, um die wohltätige Kryptobewegung voranzutreiben.

The Giving Block ist ein Pionier, der es Wohltätigkeitsorganisationen ermöglicht, Bitcoin-Spenden zu erhalten. Im April startete The Giving Block den Crypto Giving Pledge und nimmt ständig neue Projekte auf, so dass Nutzer direkt von einer DeFi-Projektplattform an eine Wohltätigkeitsorganisation ihrer Wahl spenden können.

Im Solana-Ökosystem hat Step Finance kürzlich eine Wohltätigkeitsseite eingerichtet, die es jeder Wohltätigkeitsorganisation mit einer Solana-Wallet-Adresse ermöglicht, Spenden in USDC zu erhalten. Eine Wohltätigkeitsorganisation muss lediglich eine Solana-Wallet registrieren und sich auf der Charity-Seite anmelden, dann kann jeder Solana-Nutzer USDC direkt an diese Wohltätigkeitsorganisation spenden. Die FTX Foundation hat seit dem Start Mitte Juli 25.000 Spenden über die Step Finance Charity Page erhalten.

DeFi-Benutzer, die als Degens bekannt sind, bewirtschaften ihre Kryptowährungen ständig und setzen sie ein, um riesige Renditen auf ihre Portfolios zu erzielen. Als Rendite-Farmer habe ich selbst gesehen, wie Mechanismen wie ein Wohltätigkeits-Button großzügige Nutzer dazu ermutigen können, schnell Spenden auf der Blockchain zu tätigen, während sie ihrem täglichen Handel nachgehen.

Die Krypto-Bewegung für wohltätige Zwecke hat große Fortschritte gemacht. Die Möglichkeit, mit einem Klick von der eigenen Wallet aus zu spenden, öffnet die Tür für Wohltätigkeitsorganisationen, die direkt von DeFi profitieren können, und die dezentrale Funktionsweise der Blockchain verkörpert viele Werte des Wohltätigkeitssektors, darunter Transparenz, Inklusion und eine globale Denkweise.

Blick in die Zukunft – DeFis wachsende TVL und kettenübergreifende Wohltätigkeitsorganisationen
Untersuchungen zeigen, dass im Jahr 2020 40 Milliarden Dollar online für Wohltätigkeitsorganisationen gesammelt wurden. Das mag wie eine große Zahl erscheinen, aber der Kryptowährungsmarkt selbst umfasst über 2 Billionen Dollar. Wir erwarten, dass der Gesamtwert (TVL) in Krypto weiter in die Höhe schießt, und wir hoffen, dass wir parallel dazu einen Anstieg der wohltätigen Krypto-Spenden sehen werden.

Es kann noch ein paar Jahre dauern, bis Wohltätigkeitsorganisationen ihre Kryptowährungen farmen oder einsetzen, um selbst Geld zu verdienen, aber die Unterstützung von Wohltätigkeitsorganisationen bei der Entgegennahme von Krypto-Spenden ist ein guter erster Schritt, um ihnen den Zugang zur lukrativen Welt der DeFi zu ermöglichen. Der Empfang von Krypto-Spenden eröffnet neue Verdienstmöglichkeiten und ermöglicht es Wohltätigkeitsorganisationen, sich auf ihre Mission zu konzentrieren, anstatt Zeit mit dem Schreiben von Zuschüssen und dem Veranstalten von Spendenaktionen zu verbringen.

Zwar werden Fortschritte bei der Suche nach Möglichkeiten gemacht, wohltätige Zwecke in die Blockchain einzubinden, aber es ist noch ein weiter Weg bis zum Senden, Empfangen und Speichern von Krypto-Spenden als Wohltätigkeitsorganisation. Wir müssen sehen, dass mehr Blockchain-Projekte praktikable Tools entwickeln, mit denen Wohltätigkeitsorganisationen leicht an Bord kommen und sicher sofortige Spenden von Nutzern über alle Ketten hinweg erhalten können.

In dem Maße, wie Blockchain-Wallets benutzerfreundlicher werden und mehr Tools für die Einbindung von Wohltätigkeitsorganisationen entwickelt werden, erwarten wir, dass mehr globale Wohltätigkeitsorganisationen an der Kryptowirtschaft teilnehmen werde.

El gigante de la venta online Newegg comienza a aceptar Dogecoin

Tras abrazar el Bitcoin en 2014, Newegg también ha empezado a aceptar el Dogecoin.

El minorista de electrónica Newegg ha comenzado a aceptar Dogecoin (DOGE) como método de pago oficial con la ayuda de BitPay, según su comunicado de prensa del 20 de abril.

Si compraría con ellos si añadían su criptodivisa favorita

Antes del anuncio oficial, la compañía comenzó a burlarse de la noticia en Twitter, preguntando al CEO de Tesla, Elon Musk, si compraría con ellos si añadían su criptodivisa favorita.

El minorista electrónico con sede en EE.UU. afirma que el anuncio está destinado a celebrar el Día del Bitcoin Revolution, una fiesta inventada que se celebra el 20 de abril, cuando se supone que la moneda de broma llega a 1 dólar.

Andrew Cho, director de éxito de la marca Newegg, afirma que la incorporación de Dogecoin refleja „la emoción y el impulso“ que rodea a las criptomonedas:

El entusiasmo y el impulso en torno a la criptodivisa son innegables, y el reciente aumento del valor de Dogecoin subraya la necesidad de facilitar a los clientes la realización de compras con esta popular criptodivisa.

Newegg.com permitió a sus clientes comprar con Bitcoin en 2014, convirtiéndose en uno de los primeros grandes minoristas del mundo en adoptar esta nueva clase de activos. Dogecoin es la segunda criptomoneda aceptada por la empresa con sede en Los Ángeles.

La creciente adopción de Dogecoin por parte de los comerciantes

La adopción de Dogecoin por parte de los comerciantes parece estar creciendo al mismo ritmo que su precio. Los Dallas Mavericks de la NBA empezaron a aceptar la criptomoneda meme para los tickers y la mercancía en marzo. La semana pasada, el multimillonario propietario del equipo, Mark Cuban, reveló que las ventas de DOGE de los Mavs habían crecido un 550% en un mes.

Como informa U.Today, ahora incluso se puede pagar por los neumáticos con DOGE, ya que más comerciantes están tratando de sacar provecho de la manía de Dogecoin.