Binance

Bitcoin bearish divergence – does the rise fail at $60k mark?

by admin .

Bitcoin threatened by bearish divergence – will the rise fail again at the $60k mark?

A widely followed technical indicator in the bitcoin market is signalling bullish exhaustion as the cryptocurrency flirts with $60,000.

The 14-day relative strength indicator (RSI), which informs traders of Bitcoin’s oversold and overbought conditions, has formed lower highs so far in 2021, decoupling from the cryptocurrency’s relentless uptrend that Bitcoin Bank forms higher highs as the quarterly period matures.

The divergence between the bitcoin price and its momentum indicator indicates bull fatigue. It has created opportunities for the bears to take the lead – raising the prospects of the cryptocurrency changing direction from an uptrend to a downtrend.

Historical fractals support the bearish theory

For example, a bearish divergence between bitcoin price and RSI led to a downward correction in February 2017 and August 2017. Also in 2019, the cryptocurrency peaked at $13,868 while its momentum oscillator declined on the weekly chart. The price fell below $4,000 by December of the same year.

Bitcoin showed signs of peaking above $61,000. The cryptocurrency experienced a modest correction this week, forming a weekly low just below $53,000. Nonetheless, upward momentum remained higher after the Federal Reserve announced it would keep its benchmark policy rate near zero until 2023.

The cryptocurrency performs well in ultra-low interest rate environments. It surged more than 1,500 per cent from its mid-March low of $3,858 after the Federal Reserve introduced its ultra-loose monetary policy.

Investors treated BTC as a safe-haven asset against their inflation fears triggered by the excessive liquidity of the US dollar in the economy.

The cryptocurrency now serves as a store of value alternative to cash on the balance sheets of Wall Street firms, including Tesla, Square and MicroStrategy. It has also found its way into the traditional financial platforms of Bank of New York Mellon, MasterCard, Visa, Morgan Stanley, Goldman Sachs and PayPal as an investable asset.

Konstantin Anissimov, the managing director of crypto exchange CEX.io, believes the strong fundamentals would offset the sceptical technical indicators. Anissimov::

„A fall back to the $56,000 support zone cannot be ruled out either. But Bitcoin’s longer-term outlook remains bullish and a break above $60,000 should not be a surprise.“

Binance (Binance Research) hat einen Bitcoin Rush Bericht über ihre Erwartungen an das digitale Zahlungsmittel veröffentlicht

by admin .

Ein aktueller Bericht von Binance Research hat die möglichen Merkmale untersucht, die für die vorgeschlagene digitale Währung Chinas zu erwarten sind. Wie Mitglieder der chinesischen Regierung und Zentralbank bereits angedeutet haben, wird diese digitale Währung ein „hybrides“ System nutzen, das Blockchain-Funktionen und andere Betriebstechnologien umfasst.

Blockchain-Funktionen und andere Bitcoin Rush Betriebstechnologien

Die Marktanalyse- und Forschungsabteilung von Binance (Binance Research) hat kürzlich einen umfassenden Bitcoin Rush Bericht über ihre Erwartungen an das digitale Zahlungsmittel veröffentlicht, der von der People’s Bank of China vorgeschlagen wurde. Jüngste Kommentare von Beamten haben ergeben, dass die chinesische Regierung bestrebt ist, die digitale Bitcoin Rush Währung zu nutzen, um Verbesserungen der geldpolitischen Bitcoin Rush Praktiken in der gesamten Region zu erreichen.

Bisher wurde der Vermögenswert als die chinesische Zentralbank Digital Currency (CBDC) bezeichnet, und die People’s Bank of China hat Pläne aufgestellt, die darauf hindeuten, dass die Primäremission dem Waageangebot von Facebook vorausgehen könnte.

Letztendlich sind diese Ereignisse von Bedeutung, da chinesische Beamte anscheinend zusätzliche Schritte zur Implementierung digitaler Währungssysteme unternehmen, während globale Zentralbanker die Ziele von Facebook, eine Kryptowährung herauszugeben, weitgehend kritisiert haben.

Offizielle Pläne sehen vor, dass die Währung durch Fiat-Reserven (im Verhältnis 1:1) gestützt wird, um die globale Legitimität der CBCD zu erhöhen. Außerdem werden Blockchain-Technologien eingesetzt, um die Verbraucher mit zusätzlichen Verschlüsselungs- und Anonymisierungsfunktionen auszustatten.

Schaffung einer digitalen Währung

Risiken für einzelne Finanzdaten

Der Kurzbericht von Binance Research hat aber auch mögliche Bedenken hinsichtlich möglicher Missbräuche und der damit verbundenen Risiken für einzelne Finanzdaten aufgezeigt.

Frühere Kommentare von Unternehmen im Zusammenhang mit der People’s Bank of China haben weitere Details geliefert, und die Beschreibungen von Binance Research beinhalten ein zweistufiges System, das für Rücknahmen und Emissionen verwendet wird:

Ebene Eins: Die People’s Bank of China wird CBDC sowohl ausgeben als auch einlösen, indem sie Geschäftsbanken einsetzt.

Ebene Zwei: Geschäftsbanken werden für die Umverteilung von CBDC an die Verbraucher am Einzelhandelsmarkt verantwortlich sein.

Allerdings besteht nach wie vor eine weit verbreitete Skepsis, und einige Kryptoanalysten haben bemerkt, dass CBDC aufgrund seiner Abhängigkeit von fiat-gestützten Wirtschaftssystemen möglicherweise keine echte Krypto-Währung ist. Andere Beobachter haben dringendere Bemerkungen gemacht und vorgeschlagen, dass China CBDC als einen weiteren Mechanismus zur Kontrolle der Verbrauchermärkte eingesetzt hat:

Es ist kein Schock, dass die chinesische Regierung ein digitales Währungssystem will, das sie kontrollieren kann. Beamte haben Jahre damit verbracht, Chinas Unabhängigkeit von ausländischen Technologien zu erhöhen, und das wäre der nächste logische Schritt.

Offizielle Dokumente zeigen, dass Forscher der People’s Bank of China seit etwa fünf Jahren hart an der Schaffung einer digitalen Währung arbeiten. Die chinesische Zentralbank ist jedoch nicht allein bei der Erforschung der möglichen Ausgabe einer digitalen Währung, die als Bargeldalternative zum Papiergeld verwendet werden kann. Auch die schwedische Riksbank hat ein erklärtes Interesse an diesen Ideen bekundet, so dass es sich um einen finanziellen Trend handelt, der weltweit an Dynamik zu gewinnen scheint. Natürlich wird erst die Zeit zeigen, was das alles für die Allgemeinheit bedeutet.